Agriturismo Il Cornacchino
Castell'Azzara, 58034

Tel: +39.0564.951582 Fax: +39.0564.951655

E-Mail: info@cornacchino.it

- UND TÄGLICH ZWITSCHERN DIE SCHWALBEN - CORNACCHINO NEWS AUGUST 2021 -

1620210057 100827937

06/08/21

Und täglich zwitschern die Schwalben - Cornacchino News August 2021

Liebe Freunde,
in unserem brandneuen Newsletter gibt es Spannendes zu entdecken:

Jetzt heißt es Ohren auf!

Taucht ein in die aktuelle Atmosphäre unseres geliebten Cornacchino. Welche Geschichte erzählen diese Geräusche? Welche Farben, Gerüche und Melodien?
Was meinst Du, zu welcher Tageszeit und an welchem genauen Standort in Cornacchino wurden sie aufgenommen? Was geschieht hier gerade und welche Assoziationen habt ihr dazu?

Cornacchino – ein Seelen- und Sehnsuchtsort für viele. Wo seid Ihr?

Alles blüht, wiehert, schnaubt und summt. Es flattern die Schmetterlinge leicht beschwingt durch die leichte Brise des Windes. Die Wälder um uns herum tragen noch ein sattes Grün. Dieses Jahr ist vieles anders. Hier und da blüht der Ginster noch in leuchtendem Gelb. Momentan warten wir sehnlichst auf den Regen.

Einige Stimmen klingen, singen und zwitschern um den Stall. Noch sind die Schwalben bei uns. „Zi-witt, zi-witt“ zeichnen sie fliegend ihre Kreise. Die Grillen zirpen unermüdlich ihr Lied des Sommers.
Nachts leuchten die Glühwürmchen über die Weiten der Koppel. Im Mondlicht ist der Gesang der Nachtigall noch deutlicher zu hören. 

Jeden Morgen rufen wir auf den Weiden die Pferde. Hufgetrappel – kraftvoll, stolz trabend - unsere wunderbaren Pferde. (…)

Doch unsere Herzen wiegen schwer. Etwas ist anders dieses Jahr. Etwas fehlt.
Das seid Ihr!

Dieser Ort ist wie ein zauberhaftes großes Bild. Es setzt sich zusammen aus vielen verschiedenen kleinen Teilen. Wie ein Mosaik oder das Bild eines Kaleidoskops. So ist deutlich wahrnehmbar, dass Ihr dieses Jahr fehlt. So wie Ihr manchmal diesen Ort für den Ausgleich eures Alltags und Euer Seelenleben braucht, so braucht Cornacchino jetzt Euch!

Letztes Jahr konnten wir durch Euren Besuch und Eure zahlreichen Unterstützungen die fehlenden Subventionen überbrücken. Noch einmal lieben Dank dafür! Dieses Jahr ist es für uns prekär. Bedingt durch unsere Winterpause bekommen wir keine Corona-Subventionen vom Staat. Für unsere Pferde und unseren Gastbetrieb ist das verheerend, zumal uns auch in diesem Frühjahr das Öffnungsverbot hart getroffen hat. Wir brauchen Euch jetzt, damit Cornacchino noch lange für Euch da sein kann.

Auch wenn die aktuelle Situation aus verschiedensten Gründen unklar zu sein scheint, bitten wir Euch, einen Aufenthalt in Cornacchino ernsthaft in Erwägung zu ziehen und direkt zu buchen! Dadurch helft ihr uns.

  • Die Reise ist oft weniger kompliziert, als es scheint.
  • Die Inzidenzwerte sind in unserer nächsten Umgebung bemerkenswert niedrig.
  • Unser Hygienekonzept ist sehr gut ausgearbeitet.
  • Und keine Sorge: Solltet Ihr pandemiebedingt Euren gebuchten Zeitraum nicht wahrnehmen können, besteht die Möglichkeit, die Reise zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.
  • Wir unternehmen alles in unserer Macht Stehende, um Euch hier einen sicheren Aufenthalt voll mit wunderbaren Cornacchino-Erlebnissen zu ermöglichen.

Wenn Ihr uns in diesem Sommer nicht besuchen könnt, aber Cornacchino trotzdem helfen möchtet - Eure Spenden sind mehr als willkommen. Schon geringste Beiträge können einen großen Unterschied für uns und unsere Pferde machen. Spenden könnt Ihr ganz unkompliziert hier:  Link vita serena

Bitte helft uns, zu überleben! 
Wir warten auf eure Buchungen! 

Editing and texts by Karen Sehling and Isabelle Zahradnyik, photos by Diana Balzer, Karen Sehling, Tanja Lücke.