Agriturismo Il Cornacchino
Castell'Azzara, 58034

Tel: +39.0564.951582 Fax: +39.0564.951655

E-Mail: info@cornacchino.it

1572104396 tombaildebranda1572104409 trail21

Etrusker Wanderitt

Wir reiten auf den Spuren der Etrusker und entdecken das Herz der etruskischen Toskana.

1572104378 trail20

Unsere Reise führt uns auf den Spuren der Etrusker in das Herz der etrsukischen Toskana. Von den Bergwäldern und Wiesen Cornacchinos, in das unberührte Tal des Flusses Fiora, durch etruskische Tuffstein-Hohlwege (Via Cave) und den dichten Wäldern des "Selva del Lamone", vorbei an alten versteckten Einsiedeleien, weiter zum Vulkansee Lago di Mezzano, durch mittelalterliche Städtchen und natürlich zu etruskischen Nekropolen.

Die Highlights

  • Zu Pferd durch Via Cave (Etrsukische Hohlwege)
  • Nekropole von Poggio Prisca und Tomba Ildebranda
  • Hermitage Poggio Conte
  • Cava dell'Olpeta
  • Naturpark von Selva del Lamone
  • Antike Ruinen der Stadt Castro
  • See von Mezzano
  • Felsendorf von Vitozza
  • Sorano etruskische Hohlwege rund um Sorano

2021

  • 2 - 9 Oktober 2021

2022

  • 21 - 28 Mai 2022
  • 20 - 27 August 2022
  • 3 - 10 September 2022

    • 8 Tage / 7 Nächte
    • Landhaus / Doppelzimmer (Einzelzimmer auf Anfrage & gegen Aufpreis)
    • Vollpension, inkl. Wasser und Tischwein zu den Mahlzeiten
    • Picknick und lokale Landküche
    • 1 Tagesritt
    • 5 Tage Wanderritt (ca. 5 bis 6 Stunden am Tag im Sattel)

    1.470,- Euro pro Person*

    *Der angegebene Preis ist pro Person, im Doppelzimmer
    *Nicht enthalten: Transfer zwischen Flughafen bzw. Bahnhof und Cornacchino, persönliche Reiseversicherung, eventuelle Eintrittskarten für Parks oder Museen.

    Teilnehmerzahl:

    min. 4 und max. 8 Reiter

    Gangarten:

    Schritt, gelegentlich Trab und Galopp und nur wo es möglich ist

    Schwierigkeitsgrad:

    mittel

    Erforderliche Reiterfahrung:

    Sicher in allen Gangarten

    Hauptschwierigkeiten:

    Reiten durch enge Tuffstein-Hohlwege und das Klettern mit den Pferden über kleine Hindernisse oder Stufen

    Pferde:

    Unsere Pferde sind für den Wanderritt bestens geeignet: dank Ihres ausgeglichenen Charakters, der gewissenhaften Western- und Geländeausbildung und der Wanderritt-Erfahrung.

    Reitgelände:

    sehr abwechslungsreich; Bergweiden, Flussbett des Fiora, in den Fels gehauene Schluchten, ursprüngliche Wälder mit vulkanischen Ursprung, mittelalterliche Städtchen, Tuffstein-Hochebene; auf Schotterstraßen und Feldwegen, Trampelpfaden, gelegentlich kurze Stücke asphaltierte Straßen Einige Flussdurchquerung und Teilstücke in den Etrusker-Straßen; zumeist reicht es das Pferd sich seine Weg suchen zu lassen.

    Höhe:

    min. 250 m und max. 860 m ü.M.

    Tagesetappen:

    Die Tagesetappen betragen ca. 5 bis 6 Stunden; vormittags wird wenn möglich etwas länger geritten, nachmittags etwas kürzer.

    Essen:

    Zum Mittag machen wir ein feudales Picknick in freier Natur. Abendessen und Frühstück mit landestypischen Gerichten nehmen wir im Landhaus zu uns.

    Übernachtung:

    Die Landhäuser wurden wegen ihrer landestypischen Art, der Qualität der Küche, des Komforts für die Gäste und die Unterbringungsmöglichkeit für unsere Pferde ausgewählt. Die Übernachtungen im Landhaus sind Doppelzimmer, gegen Aufpreis und wo möglich kann Einzelzimmer gebucht werden.

    Ablauf:

    Das Begleitfahrzeug transportiert das Gepäck von einem Etappenziel zum anderen, wenn möglich das Picknick und wird bei gelegentlich nötigen Ortswechseln eingesetzt.

    Ausrüstung:

    Reitkleidung oder reitgerechte Freizeitbekleidung, vor allem aber sollte die Kleidung bequem und robust sein. Empfehlenswert ist auch im Sommer ein Hemd oder eine Bluse mit langen Ärmeln. Gute, schon eingetragene Schuhe, da auch einige Strecken zu Fuß zurückgelegt werden (am besten leichte Wanderschuhe). Regenjacke oder Reitmantel, Reithelm oder Sonnen- oder Regenhut, Sonnencreme und eventuell Badekleidung. Das restliche Gepäck, welches nicht während des Trails benötigt wird kann auf den Zimmern in Cornacchino zurück gelassen werden.

    Medikamente:

    Das Begleitfahrzeug verfügt über eine Hausapotheke, für unterwegs gibt es in der Satteltasche des Treckführers eine Erste-Hilfe-Apotheke. Eventuelle Gesundheitsprobleme müssen vor dem Start des Trails mitgeteilt werden, wie z. B. Medizinunverträglichkeiten. Bitte die eigenen, gewohnten Medikamente mitbringen wie für Heuschnupfen, Allergien etc.

    Hinweis:

    Der Programmablauf kann sich aufgrund von Wetterbedingungen oder anderen, im Voraus nicht abzusehenden, Ereignissen leicht ändern. Wir danken für Euer Verständnis.

    Unsere Reise führt uns auf den Spuren der Etrusker in das Herz der etrsukischen Toskana. Von den Bergwäldern und Wiesen Cornacchinos, in das unberührte Tal des Flusses Fiora, durch etruskische Tuffstein-Hohlwege (Via Cave) und den dichten Wäldern des "Selva del Lamone", vorbei an alten versteckten Einsiedeleien, weiter zum Vulkansee Lago di Mezzano, durch mittelalterliche Städtchen und natürlich zu etruskischen Nekropolen.

    Die Highlights

    • Zu Pferd durch Via Cave (Etrsukische Hohlwege)
    • Nekropole von Poggio Prisca und Tomba Ildebranda
    • Hermitage Poggio Conte
    • Cava dell'Olpeta
    • Naturpark von Selva del Lamone
    • Antike Ruinen der Stadt Castro
    • See von Mezzano
    • Felsendorf von Vitozza
    • Sorano etruskische Hohlwege rund um Sorano

    2021

    • 2 - 9 Oktober 2021

    2022

    • 21 - 28 Mai 2022
    • 20 - 27 August 2022
    • 3 - 10 September 2022

      • 8 Tage / 7 Nächte
      • Landhaus / Doppelzimmer (Einzelzimmer auf Anfrage & gegen Aufpreis)
      • Vollpension, inkl. Wasser und Tischwein zu den Mahlzeiten
      • Picknick und lokale Landküche
      • 1 Tagesritt
      • 5 Tage Wanderritt (ca. 5 bis 6 Stunden am Tag im Sattel)

      1.470,- Euro pro Person*

      *Der angegebene Preis ist pro Person, im Doppelzimmer
      *Nicht enthalten: Transfer zwischen Flughafen bzw. Bahnhof und Cornacchino, persönliche Reiseversicherung, eventuelle Eintrittskarten für Parks oder Museen.

      Teilnehmerzahl:

      min. 4 und max. 8 Reiter

      Gangarten:

      Schritt, gelegentlich Trab und Galopp und nur wo es möglich ist

      Schwierigkeitsgrad:

      mittel

      Erforderliche Reiterfahrung:

      Sicher in allen Gangarten

      Hauptschwierigkeiten:

      Reiten durch enge Tuffstein-Hohlwege und das Klettern mit den Pferden über kleine Hindernisse oder Stufen

      Pferde:

      Unsere Pferde sind für den Wanderritt bestens geeignet: dank Ihres ausgeglichenen Charakters, der gewissenhaften Western- und Geländeausbildung und der Wanderritt-Erfahrung.

      Reitgelände:

      sehr abwechslungsreich; Bergweiden, Flussbett des Fiora, in den Fels gehauene Schluchten, ursprüngliche Wälder mit vulkanischen Ursprung, mittelalterliche Städtchen, Tuffstein-Hochebene; auf Schotterstraßen und Feldwegen, Trampelpfaden, gelegentlich kurze Stücke asphaltierte Straßen Einige Flussdurchquerung und Teilstücke in den Etrusker-Straßen; zumeist reicht es das Pferd sich seine Weg suchen zu lassen.

      Höhe:

      min. 250 m und max. 860 m ü.M.

      Tagesetappen:

      Die Tagesetappen betragen ca. 5 bis 6 Stunden; vormittags wird wenn möglich etwas länger geritten, nachmittags etwas kürzer.

      Essen:

      Zum Mittag machen wir ein feudales Picknick in freier Natur. Abendessen und Frühstück mit landestypischen Gerichten nehmen wir im Landhaus zu uns.

      Übernachtung:

      Die Landhäuser wurden wegen ihrer landestypischen Art, der Qualität der Küche, des Komforts für die Gäste und die Unterbringungsmöglichkeit für unsere Pferde ausgewählt. Die Übernachtungen im Landhaus sind Doppelzimmer, gegen Aufpreis und wo möglich kann Einzelzimmer gebucht werden.

      Ablauf:

      Das Begleitfahrzeug transportiert das Gepäck von einem Etappenziel zum anderen, wenn möglich das Picknick und wird bei gelegentlich nötigen Ortswechseln eingesetzt.

      Ausrüstung:

      Reitkleidung oder reitgerechte Freizeitbekleidung, vor allem aber sollte die Kleidung bequem und robust sein. Empfehlenswert ist auch im Sommer ein Hemd oder eine Bluse mit langen Ärmeln. Gute, schon eingetragene Schuhe, da auch einige Strecken zu Fuß zurückgelegt werden (am besten leichte Wanderschuhe). Regenjacke oder Reitmantel, Reithelm oder Sonnen- oder Regenhut, Sonnencreme und eventuell Badekleidung. Das restliche Gepäck, welches nicht während des Trails benötigt wird kann auf den Zimmern in Cornacchino zurück gelassen werden.

      Medikamente:

      Das Begleitfahrzeug verfügt über eine Hausapotheke, für unterwegs gibt es in der Satteltasche des Treckführers eine Erste-Hilfe-Apotheke. Eventuelle Gesundheitsprobleme müssen vor dem Start des Trails mitgeteilt werden, wie z. B. Medizinunverträglichkeiten. Bitte die eigenen, gewohnten Medikamente mitbringen wie für Heuschnupfen, Allergien etc.

      Hinweis:

      Der Programmablauf kann sich aufgrund von Wetterbedingungen oder anderen, im Voraus nicht abzusehenden, Ereignissen leicht ändern. Wir danken für Euer Verständnis.

      Starten Sie eine Buchungsanfrage über unser Online-Buchungsformular.

      Starten Sie eine Buchungsanfrage über unser Online-Buchungsformular.

      Online Buchen

      Kontakt

      Agriturismo Il Cornacchino
      Castell'Azzara, 58034

      Tel: +39.0564.951582 Fax: +39.0564.951655